Pumpe

Schema der Säurezufuhr durch eine Kolbenpumpe mit Dispenser während des CIP-Waschens der Säule

Схема подачи кислоты плунжерным насосом дозатором при CIP-промывке колонны мощностью 3000 дал/сутки

Zum CIP-Waschen von Destillationsanlagen, je nach Art der Ablagerungen, Säurelösungen und Alkalien.

Zum Waschen mit sauren Lösungen wird inhibierte Salzsäure (Massenanteil an aktivem Chlor 20-21%) verwendet. Die Lösung wird so hergestellt, dass der Gehalt an aktivem Chlor 3-5% beträgt. Zum Beispiel zum Kochen 4% Lösung von inhibierter Salzsäure ist es notwendig, 4 m3 artesisches Wasser und 1 einzutreten m3 Säure.

Die Installation funktioniert wie folgt. Bei der Sammlung der Waschlösung mit einem Volumen von 5 m3 werden 4 m3 artesisches Wasser zugeordnet. Dann wird unter Verwendung einer Umwälzpumpe (Q=10 m³, H=30 m) Wasser vom Lösungssammler zum oberen Teil der Säule zugeführt. Das Wasser vom Boden der Säule wird durch die Rohrleitung in die Sammlung von Reinigungslösungen zurückgeführt, in die Kolbendosierpumpe (PDM-P BA 1027/3 400/3/50 0,55) aus einer Ansammlung von Säure (1 m3) eintreten gehemmte Salzsäure. Der Prozess wird durchgeführt, bis die gesamte Säure aus der Sammlung ist bewegt sich in die Lösung, wonach die Dosierpumpe ausgeschaltet wird. Während des gesamten Vorbereitungsprozesses der Lösung Das Mischgerät muss in Betrieb sein. Der Garvorgang dauert ca. 1 Stunde. Der CIP-Prozess dauert 4-8 Stunden. Das CIP-Waschen mit alkalischen Lösungen wird auf ähnliche Weise durchgeführt.

Salzsäurepumpen:

Kolbenpumpenspender "P"

  • Produktivität: 1027 l /h.
  • Druck 6,5 bar.
  • Anschluss: 1 1/2 "Gm.
  • Hubfrequenz pro Minute: 120.

technische Eigenschaften

This category does not contain any products.
Sale
Preis:
€6,500
Nur vorbestellen
- +
0